Aktuelles

Fotowettbewerb >technik bewegt uns!< ist entschieden

Am 15. Jänner 2016 fand die Jurysitzung zum Fotowettbewerb technik bewegt uns! statt. Bauingenieur Peter Bauer (Präsident der Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Wien, Niederösterreich und das Burgenland), Architekt Irmo Hempel (Geschäftsführer der Hnik-Hempel-Meler ZT GmbH.) und Architekturvermittlerin Antje Lehn (Akademie der Bildenden Künste, Wien) hatten die schwierige Aufgabe aus den eingereichten Arbeiten die Preisträger zu ermitteln.

Wir gratulieren den GewinnerInnen!

mehr

stadtPLANspiel

Eine spielerische Wissensvermittlung in den  Bereichen Umwelt, Raumplanung, Stadtplanung, welche die wichtigsten Einflüsse und Faktoren für die Attraktivität eines Stadtteils aufzeigen ist das Ziel des stadtPLANspiels.

Im Mittelpunkt steht dabei einen Beitrag zur Mündigkeit der jungen BürgerInnen zu leisten: Im Spielverlauf nehmen die SchülerInnen unterschiedliche Rollen ein und begeben sich in einen Aushandlungsprozess aus Sicht verschiedener Interessens­gruppen wie BewohnerInnen, BauträgerInnen und StadtplanerInnen. Soziale Freiräume und räumliche Vielfalt sollen mit den jeweiligen Vermarktungskonzepten in Einklang gebracht werden.

mehr im PDF: [stadtPLANspiel, pdf 1.52 MB]
hier noch ein Imagevideo zum stadtPLANspiel

Architectural Layout – Mit Papier und Schere Architektur erklären

Die Kollegienkirche in Salzburg von Fischer von Erlach ist das ideale Objekt zum Erleben, Verstehen und Verarbeiten eines barocken Gesamtkunstwerkes bzw. einer historischen Architektur.
Durch seine  schlichte Ausschmückung ist die Gliederung des Baukörpers gut zu durchschauen, die Dimensionen sind noch „menschlich“. Das ist mit ein Grund, warum die Kirche seit ihrer Entstehung als „Theaterraum“ genützt wird.
Mit Hilfe der vom Bühnenbildner Christian Tabakoff gezeichneten 23 Pläne können sehr rasch einzelne Bauteile dargestellt und zu anderen Abschnitten in Beziehung gesetzt werden.

mehr

Impulswoche >technik bewegt<

Das beliebte Angebot findet bereits zum 5 mal Österreichweit statt. Gemeinsam mit ZiviltechnikerInnen aus verschiedenen Berufsfeldern tourt das Programm durch Österreichs Schulen und gibt Einblick in die spannenden Aufgabenbereiche der lebensraumgestaltenden technischen Berufe. Die ZiviltechnikerInnen erzählen hautnah aus ihrer Berufspraxis, dieser Einblick in den Berufsalltag wird ergänzt durch Workshops, Baustellenführungen oder Exkursionen. So werden scheinbar trockene technische Berufe auf jugendgerechte und spannende Weise erlebbar.

Programmfolder Salzburg: [technikbewegt_SBG_Prog2015, pdf 450.8 kB]

Fotowettbewerb >technik bewegt uns<

In Verbindung mit der Impulswoche >technik bewegt< veranstaltet bink nun bereits zum 2. Mal den Fotowettbewerb >technik bewegt uns< für Schulklassen. Einsendeschluss ist der 22. Dezember. Auf die Gewinner warten spannende Preise.

Infofolder: [technikbewegtunsFotowettbewerb, pdf 1.52 MB]

Angebote an der PH Salzburg

Im neuen Programm der Pädagogischen Hochschule werden zwei Fortbildungsangebote von at+s mitgestaltet:

Mini-Salzburg

Der Verein ist auch dieses Jahr durch die Vermittlerin Charlotte Malmbourg bei der Ministadt vom 1. bis 18. Juli mit der Station Stadtplanung dabei.

Im Stadt-Entdeckungsbüro gehen die MinistadtbürgerInnen folgenden Fragen nach: Was fehlt euch in der Kinderstadt und wie sieht für euch die perfekte Gasse aus? Welche besonderen Gebäude gibt es in Mini Salzburg, warum haltet ihr euch an bestimmten Plätzen gerne auf? Natürlich wird erneut viel geplant und modellhaft umgesetzt. Das Büro ist der Rubrik Bildung und Wissenschaft untergeordnet. So können gleichzeitig maximal 6 Plätze zum Erwerb von Studienzeiten vergeben werden. Alles mit dem Ziel Mini-Salzburg ein Gesicht mit dem eigenen Stempel zu verpassen.

Detailierte Infos unter: minisalzburg.spektrum.at

mehr

 

Endpräsentation: Pluskurs Architektur

Der 10. Pluskurs Architektur präsentiert bis zum 25. Juni 2015 in der Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten,Gebirgsjägerplatz 10, Arbeitsprozesse und finale Modelle zum Thema “Museum”.

Eröffnet wurde die Ausstellung  von LSI Mag. Bittner, Landesschulrat für Salzburg. Studierende der Universität Mozarteum informierten sich im Rahmen einer Lehrveranstaltung mit Erwin Neubacher bei den TeilnehmerInnen, den Workshopleitern Michaela Huber und Wolfgang Richter über das Projekt und über Rahmenbedingungen der Architekturvermittlung.

Fotos zum Rückblick

Geodätische Kuppel

Zum Thema Material und Konstruktion in der Architektur baute die 5b des Herz-Jesu-Gymnasiums in BE eine geodätische Kuppel nach Buckminster Fuller

– und weil es so viel Spaß und für einige zugleich Herausforderung war, eine ganze Kugel, die jetzt im Stiegenhaus hängt. Am Projekttag realisierte eine Gruppe der Klasse im Schulgarten eine Kuppel aus Eichenlatten mit 3.80 m  Durchmesser. Das Material wurde gesponsert vom Holzcluster Kuchl. Die Weiden werden in die Konstruktion eingeflochten und bieten einen schattigen Platz zum Verweilen.

Hier das Video zur Entstehung

Jubiläum: 18 Jahre at-s

einsteigen – mitreden – aktivieren: Die at-s  Community wird  volljährig (18 Jahre) und stellt am 21. April 2015 um 18:30 sich sowie ihre Aktivitäten vor, beglei­tet von Pro­jekt­präsen­tationen, Ausstellung, Gesprä­chen und Buffet.

Nutzen Sie die Gelegenheit:

  • die at-s  Community kennen zu lernen
  • Partner für Projekte zu finden
  • Ideen und Anregungen zu sammeln

Das Programm des Abends finden Sie hier: [Jubiläum_18Jahre_at-s, pdf 272.83 kB].

Internationaler Kunsterzieher Kongresses

Im Rahmen des internationalen Kunsterzieher Kongresses 2015 an der Universität Mozarteum führten Schülerinnen und Schüler des Pluskurses Architektur eine Lehrergruppe durch die Stadt Salzburg. Zum Thema “SALZBURG oben unten” wurde eine spezielle Architekturführung entwickelt. Den Pan dazu gibt es hier: [PLANobenunten, pdf 838.55 kB].

Besuch Pluskurs in Spittal an der Drau

Seit dem Schuljahr 2011/12 gibt es mit „Pluskurs kompakt“ ein neues Label als Zusatzangebot.

Die Teilnehmer/innen erarbeiten in einem seminarartig geblockten Pulloutkurs verschiedene Themenbereiche vor Ort in Zusammenarbeit mit renommierten Firmen und Forschungsinstituten. Zur thematischen Einführung in die Arbeit von ArchitektInnen leitete Sonja Hohengasser den Kurzworkshop „drüber und drunter“, und gab den Schülerinnen und Schülern erste Einblicke in die Entwurfsaufgabe.

mehr

paper+ Workshop Venedig

Ein interaktiver Workshop für SchülerInnen aus verschiedenen Ländern von bink – Initiative Baukulturvermittlung Österreich auf der 14. Architekturbiennale in Venedig 16.-18. Oktober 2014. Dei Teilenehmerinnen erkundeten die Eigenschaften und Möglichkeiten von Zeitungspapier, erprobten deren technische und räumliche Qualitäten, untersuchten ihr Potential vom Kommunikationsmittel hin zum Konstruktionsmittel und entdeckten dabei vielleicht Fundamentales in der Architektur. Einen Einblick gibt folgendes  Video.

Pluskurs Architektur 2014/2015

Der Pluskurs Architektur ist ein schulübergreifender Kurs zur Förderung hochbegabter oder sehr interessierter Schülerinnen und Schüler. Interessierte ab 15 Jahren können sich ab sofort für den  Pluskurs 2014/2015, unter der Leitung von Pädagoge und Künstler Wolfgang Richter, bewerben. Thematisch setzt sich der Pluskurs mit Raumerfahrungen “Oben Unten” auseinander. Das Foto rechts zeigt die Projetkpräsentation der SchülerInnen des Pluskurses 2013/2014 – nähere Infos dazu, weiter unten, unter Punkt Ausstellung Pluskurs Architektur.

Ausschreibung: [Pluskurs Architektur 2014/2015, pdf 94.41 kB]

Fotowettbewerb >technik bewegt uns<

In Verbindung mit der Impulswoche >technik bewegt< veranstaltet bink den Fotowettbewerb >technik bewegt uns< für Schulklassen. Einsendeschluss ist der 24. Oktober, auf die Gewinner warten spannende Preise. Mehr Informationen gibt es auf dieser Website ab 8. September.

mehr

>technik bewegt< 2014

Bereits zum 4. Mal bietet >technik bewegt< nun verschiedenste Workshops und Programme für SchülerInnen im Rahmen der Impulswoche vom 10. – 14. November 2014. >technik bewegt< vermittelt planende, technische Berufe auf jugendgerechte und spannende Weise und zeigt die Bedeutung der ZiviltechnikerInnen für die Gestaltung unseres Lebensraums auf.

mehr

Tätigkeitsbericht at-s 2013/2014

Der folgende Link verschafft Ihnen einen Überblick zu den im Schuljahr 2013/2014 durchgeführten Projekten mit Vereinsbeteiligung.

Tätigkeitsbericht: [Schuljahr 2013/2014, pdf 2.66 MB]

 

 

Ausstellung: Pluskurs Architektur 2013/14

Von Freitag, 13. Juni bis Mittwoch, 18. Juni 2014 sind in den Räumlichkeiten der Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für OÖ und SBG die Projekte des Pluskurs 2013/14 zum Thema NORD – SÜD zu sehen. Die Ausstellung kann während der Kammeröffnungszeiten besucht werden.

Projektpräsentation SchülerInnen: Freitag, 13. Juni 2014 um 10:30

Leitung Pluskurs Architektur: Expertin Michaela Huber, Pädagoge Wolfgang Richter

Einladung: [Pluskurs Architektur, pdf 431.97 kB]

Präsentation: Experimentalraum 2014, ´Klangräume – Aktionsräume´

Die Partnerschule von at-s, die NMS Taxham präsentierte am Mittwoch, 04. Juni 2014 das Projekt Experimentalraum 2014. Zu sehen waren Fotos und Objekte der vielfältigen Projektarbeit und ´raumübergreifende´ Klänge. Die SchülerInnen erlebten und erfuhren Räume über ihr eigenes Klang- und Bewegungsempfinden, lernten in diesem Zusammenhang wichtige Elemente der Architektur kennen und stellten konkrete Überlegungen zu ihrem unmittelbaren Umfeld an.

Einladung: [Experimentalraum 2014, pdf 181.81 kB]

Video: Klangräume Body & Soul

Architekturtage 2014: Projekt “undefined water”

SchülerInnen des Wirtschaftskundlichen Bundesrealgymnasiums haben sich im Fach „design – architektur – technik“ mit der Veränderung der Salzach im Altstadtgebiet, seit der Aufstauung durch das Kraftwerk Sohlstufe Lehen, beschäftigt. Die Metamorphose der Salzach vom Fluss zum nahezu stehenden Gewässer wurde in Sitzobjekte transformiert, die entlang der Promenade vom “Fischkrieg” bis zur Lehener Brücke den jeweiligen Fließzustand der Salzach durch konkrete Verweilstationen erlebbar machen. Wann: Samstag, 17. Mai 2014 von 11:00 bis 18:00.

Nähere Informationen zum Projekt, das mitunter von at-s finanziert wird, finden Sie unter: [Architekturtage, php?item=8147 ]

 

Elementare Räume durch individuellen und sozialen Wandel

Der Workshop zur Architekturvermittlung (Sommerseminar) wurde leider abgesagt!

Nähere Information: Workshop Architekturvermittlung


 


Fächerübergreifendes Projekt: Experimentalraum 2013 ,TaxRAUM´

So sieht eine gelungene Schulpartnerschaft aus! Die folgende Dokumentation gibt einen Einblick in die einzelnen Projekte, die der Verein at-s von Jänner – Juni 2013 gemeinsam mit der Neuen Mittelschule Taxham durchgeführt hat.

Dokumentation: [Experimentalraum 2013, pdf 1.04 MB]

Video: [Experimentalraum 2013, htm 71.91 kB]

 

Impulswoche >technik bewegt<

>technik bewegt< ist ein Angebot der Initiative Baukulturvermittlung für junge Menschen das Jugendlichen Einblick in die Berufsfelder der ZiviltechnikerInnen gibt. Von 04. bis 08. November 2013 bietet >technik bewegt< in allen Bundesländern Workshops für Schulen, in denen technische Berufe jugendgerecht und mit hohem Praxisbezug vermittelt werden: Als “Living Book” touren ArchitektInnen und IngenieurkonsulentInnen durch Österreich und erzählen aus ihrem Berufsalltag. Die Jugendlichen schlüpfen in die Rolle der Planerinnen und erledigen konkrete Aufgabenstellungen.

Programm: [Länderprogramm Salzburg, pdf 87.38 kB]

 

Eine Spurensuche …

Von 18. Oktober bis 06. Dezember 2013 und von 07. bis 31. Jänner 2014 zeigt die Initiative Architektur Salzburg mit der Ausstellung “Architektinnen in Salzburg – ein Surensuche” das architektonische Schaffen von Frauen in Stadt und Land Salzburg. Geboten wird ein umfangreiches Begleitprogramm mit Führungen, Vorträgen und Diskussionen. at-s bietet vor Ort ein Vermittlungsprogramm für Schulen an.

Programm: [Architektinnen in Salzburg - eine Spurensuche, pdf 1.14 MB]

 

Fachveranstaltung “Schule der Zukunft”

Am Do, 03. Oktober 2013 veranstaltet die Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Oberösterreich und Salzburg die Fachveranstaltung “Schule der Zukunft” in den Räumlichkeiten der Wirtschaftskammer. Neben Kurzvorträgen gibt es eine Podiumsdiskussion mit namhaften Fachleuten aus den Bereichen Schulverwaltung, Pädagogik, Planung und Umsetzung. Anmeldung bis 27. September 2013 unter b.dall@arching-zt.at. Interessierte SchülerInnen können sich noch bis 03. Oktober von SchülerInnen der HTL Itzling durch die Ausstellung The Best School In The World führen lassen.

Programm: [Fachveranstaltung \"Schule der Zukunft\", pdf 437.9 kB]

Poster: [Poster The Best School In The World, pdf 801.64 kB]

Angebote von at-s

Der Verein at-s vermittelt und fördert Projekte mit ArchitektInnen und bietet Workshops, Stadtrundgänge und Führungen an!

Nähere Informationen erhalten Sie bei Beate Dall b.dall@arching-zt.at und Sylvia Kleindienst  s.kleindienst@arching-zt.at oder unter: +43-662-87 23 83.

VIDEO: Stadtplanung was ist das?

In den vergangenen zwei Wochen wurden im Stadtplanungsamt bei Mini-Salzburg Stadtraumfantasien wahr. Begeisterte Kinder bauten ein Traumstadtmodell, begrünten gemeinsam die Stadt und erfanden verrückte Stadtmöbel. Die guten Ideen für eine lebenswertere Stadt wurden gemeinsam mit den beiden Architekturvermittlerinnen Kitty Kuball und Charlotte Malmborg  umgesetzt. Eine Initiative der Projektpartner at-s und der Stadt Salzburg Magistrat Stadtplanung und Verkehr. Engagierte SchülerInnen des Gymnasiums der Herz-Jesu-Missionare waren zwei Tage lang, gemeinsam mit Pädagoge Wolfang Richter, in der Mini-Stadt und bei Stadtrat Padutsch zu Besuch. Das Ergebnis: ein 10-minütiges Video, das sich sehen lassen kann!

Video: http://www.youtube.com/watch?v=kYfi4Oek1VA&feature=youtu.be

Tipp: ARCHITEKTUR GANZTAGS!

Am 21. und 22.11. 2013 findet die internationale Tagung zur Architekturvermittlung im Deutschen Architekturmuseum, Frankfurt am Main statt. Das “weite Feld” Architektur mit all seinen interdisziplinären Anknüpfungspunkten und seiner Bedeutung für ganztägiges Lernen ist der Fokus der Tagung.

Programm: [Architektur Ganztags, pdf 477.41 kB]

Ausstellung: Pluskurs Architektur 2012/13

Von 11. – 21. Juni 2013 sind in den Räumlichkeiten der Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für OÖ und SBG die Ergebnisse des Pluskurs Architektur 2012/2013 zu sehen. Eine Ausstellung von architektur.technik + schule in Zusammenarbeit mit protalente, Landesschulrat für Salzburg und dem Gymnasium der Herz-Jesu-Missionare. Die Ausstellung kann während der Kammeröffnungszeiten besucht werden.

Projektpräsentation SchülerInnen: Freitag, 21. Juni 2013 um 11:00.

Leitung Pluskurs Architekur: Architekt Walter Ebster, Pädagoge Wolfgang Richter.

Einladung: [Pluskurs Architektur, pdf 1.86 MB]

Ausstellungsplakate: [Pluskurs Architektur, pdf 3.34 MB]

Präsentation: Experimentalraum 2013 ,TaxRAUM`

Am Do, 06. Juni 2013 findet um 18:00 in der NMS Taxham die Präsentation von Experimentalraum 2013 ,TaxRAUM´ -  Jugend in Taxham zwischen Traum und Wirklichkeit statt. Zu sehen sind Ausschnitte und Ergebnisse unterschiedlicher architektonischer Experimente.

Einladung: [Experimentalraum 2013 ,TaxRAUM´, pdf 87.78 kB]

Tipp: schulRAUMkultur -  Symposium zu Lernwelten und Baukultur

Das aktuelle Neu-, Zu- und Umbauen unserer Schulen verlangt von uns, den Schulraum, seine Entstehung und seinen Einfluss auf die NutzerInnen konkret zu reflektieren. Planen und  Bauen kann Lehr- und Lernanlass für eine neue Kultur im Umgang mit dem Raum der Schule sein. An der Schnittstelle von Lernwelten und Baukultur setzt das Symposium schulRAUMkultur von 28. – 30. November 2012 im OÖ Kulturquartier, Linz an. Baukulturvermittlung und Planungsteilhabe werden in Theorie und Praxis durchleuchtet und in konkreten Ergebnissen verankert.

Programm: [Symposium schulRAUMkultur, pdf 684.45 kB]

“get involved – discover and create common ground”

Das internationale Symposium am Freitag, 19. und Samstag 20. Oktober 2012 auf der Architektur Biennale in Venedig bot Stu­dier­enden, LehrerInnen und Vermittler­Innen die Möglichkeit, an Vorträgen, Work­shops und Präsentationen teil­zu­nehmen. Die Veranstaltung setzte einen Schwerpunkt auf die Wahr­nehm­ung und Einflussnahme des öffentlichen Raumes, partizipative und disziplin­über­greifende Pro­jekte. at-s war mit Vortag und Workshop am Pro­­gramm beteiligt:

Workshop: “common ground“ mit Wolfgang Richter, Christian Schmirl (Video “common ground”)

Vortrag: „environmental school education“ von Wolfgang Richter

Impulswoche >technik bewegt<

ZiviltechnikerInnen erzählen  vom 05. bis 09. November 2012 aus ihrem Berufsleben! Die Impulswoche >technik bewegt< zeigt die Bedeutung der ZiviltechnikerInnen für die Gestaltung unseres Lebensraums auf und vermittelt planende, technische Berufe auf eine jugendgerechte und spannende Weise.

[>technik bewegt< Programm Salzburg, pdf 301.77 kB] [>technik bewgt< Österreichfolder, pdf 497.11 kB]

Video:  It´s your turn! TAKE OVER

Entdecke das Passiv-Sonnen-Haus

Umwelt­erziehung und Sensibilisierung der Schü­lerInnen für Nachhaltigkeit bereits ab dem Volks­schul­alter ein wesent­liches Ziel.

Kindgerecht und mit umfangreichen Materi­alen illustriert, wird in zwei Schul­stunden (100 min.) – eingebettet im öko­lo­gischen Kontext – der Funk­tions­weise eines Passiv­hauses nachgegangen. Dabei steht ein spieler­isch-for­schen­der Zugang im Mittelpunkt. Neben einem etwas anderem Infoblatt für SchülerInnen und LehrerInnen erhält jede Klas­sen­biblio­thek auch das Buch „Wir bauen uns ein Sonnenhaus“ von Martina Freier und Alexandra Frankel.

Zielgruppe: Die Workshops sind für die 3./4. Klasse Volksschule ausgerichtet.

10 Workshops vom 18. Juni – 05. Juli: [Informationsblatt, pdf 141.95 kB]

Pojektpräsentation NMS Taxham

Die Partnerschule von at-s lädt am 30. Mai 2012 ab 19:00 zur Vorstellung des Pojektes Experimentalraum 2012 – “Raum der Sinne” – ein. Gehen Sie mit den teilnehmenden Klassen (1A, 1B, 2B, 3A, 3B, 4B, 4C) auf Entdeckungsreise. Im Projekt ging es um Experimentieren mit und in einem Raum – den Alltagsraum verändert erleben – Möglichkeiten, sich im Raum kreativ auszubreiten und zu entfalten – Versuch und Irrtum -  Fragen stellen und im Tun auf Antworten stoßen sowie umd Erfahrungen in der Umsetzung von räumlichen und kreativen Ideen.

Einladungskarte: [Experimentalraum 2012, pdf 109.3 kB]

Architekturtage

Vom 01. – 02. Juni 2012 finden sich auch heuer wieder zahlreiche Angebote für Kinder- und Jugendliche. Das entsprechende Programm für Salzburg steht zum Download bereit: [Kinder- und Jugendprogramm Salzburg, pdf 22.67 kB]

Vernetzungstreffen

Am 02. Mai 2012 von 12:00 – 16:30 ist at-s Gastgeber für das österreichweite Vernetzungstreffen der Initiative Baukulturvermittlung.

Treffpunkt: Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten, Gebirgsjägerplatz 10.

15 Jahre at-s

Wir begingen unser 15 Jahr Jubiläum am 02. Mai 2012 um 17:30 in der Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten mit Vorstel­lungen nachhaltiger at-s Projektförderungen und -partner­schaften. Als Gastreferenten konnten wir Manfred Blohm von der Uni Fensburg gewinnen.

mehr …

Stadtplanung bei Mini-Salzburg

Der Verein Architektur Technik und Schule unterstützt gemeinsam mit dem Stadtplanungsamt Magistrat Salzburg das vom Verein Spektrum initiierte Plan­spiel „Mini-Salzburg“ vom 29. Juni – 16. Juli 2011.
mehr …

technik bewegt

Bereits zum zweiten Mal bietet technik bewegt nun verschiedenste Workshops und Programme für SchülerInnen im Rahmen der Impulstage vom 4. – 6. Juli 2011. Primäre Zielgruppe sind SchülerInnen von der 5. bis zur 11. Schulstufe aller Schultypen.

[Impulstage 2011, pdf 395.04 kB]

StadtRaumAnalyse

Einen aktuellen Schwerpunkt bei der Erarbeitung von Materialien für den Unterricht bildet das Thema StadtRaumAnalyse. Die Erfahrungen aus zwei Unterrichtsprojekten wurden im März in einem Fortbildungsseminar an der Pädagogischen Hochschule vertieft:

  • Einführung Stadtanalyse
  • Im Unterricht über Architektur sprechen – Architektur analysieren. Beispiele aus der Praxis
  • Fotografischer Stadtspaziergang: Steingasse Mozarteum
  • Praktische Analysearbeit an ausgewählten Fotos: Tafelzeichnung (Kreiden) oder Flipchart (Edding)
[Stadtstruktur, pdf 1.44 MB]